Search:
contix|media Webdesign- und Werbeagentur Wordpress

Warum wir auf WordPress setzen

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten eine Website zu realisieren. Diese reichen von einfachstem HTML bis zu modernen Content Management Systemen (CMS). Letztere sind mittlerweile so leistungsfähig geworden, dass an ihnen kaum mehr ein Weg vorbei führt. Das CMS der Wahl ist seit einigen Jahren WordPress, das sich erfolgreich gegen Joomla, Drupal und Typo3 durchsetzen konnte.

Trotzdem müssen Webdesigner häufig Argumente liefern, warum sie sich für WordPress entschieden haben und warum denn nicht ein anderes CMS besser wäre. Hier einige schlagkräftige Gründe dafür, weshalb wir von contix|media in fast allen Fällen auf WordPress zurückgreifen.

(Quelle: statista)

WordPress ist mit Abstand das populärste Content-Management-System

Bekannt muss nicht immer gut sein aber ohne gewisse Qualitäten erreicht man auch keine Marktführerschaft. WordPress ist mit 59,7% das am meisten eingesetzte CMS weltweit.

WordPress ist für Jedermann

Dank der einfachen, sehr intuitiven Nutzeroberfläche des Content Management Systems können selbst Unerfahrene, mit geringer Einarbeitungszeit, ihre WordPress-Website selbst pflegen.

WordPress ist kostenlos

Das quelloffene Programm ist für jeden einfach und kostenfrei zu installieren

Das Design ist extrem schnell umgesetzt

Aufgrund der Theme-Technik lassen sich Designs innerhalb weniger Stunden einspielen und anpassen.

WordPress ist Googles Freund

Anwender können sich, durch die integrierte Suchmaschinenoptimierung von WordPress, voll und ganz auf Pflege und Aktualisierung ihrer Website oder das Bloggen konzentrieren. Laut Google sind Sie mit WordPress technisch bereits aller bestens ausgerüstet. Und wer vollkommen seine Ruhe haben möchte, lässt contix|media wichtige Konfigurationen vornehmen. Sie kümmern sich nur noch um die Inhalte.

WordPress ist zukunftssicher

Die Entwickler von WordPress tragen Verantwortung für die Aktualität und Sicherheit des Systems. Weltweit wurden bereits zig-Millionen Websites auf Basis von WordPress umgesetzt, wodurch die Weiterentwicklung der Software garantiert ist. Internationale Softwareunternehmen arbeiten fortwährend an der weiteren Optimierung des Systems.
WICHTIG: Im Gegensatz zu z.B. Joomla gibt es keine harten Versionssprünge. Eine acht Jahre alte WordPress-Installation lässt sich problemlos auf die aktuelle Technik updaten. Ein Upgrade von Joomla 2.5 auf die Version 3.x ist meist aufwändiger als eine Neuentwicklung. Der Support von Jommla 2.5 wurde vor einigen Jahren eingestellt und durch die Zwangsumstellung auf PHP7 steht Joomla!2.5 Anfang 2019 vor dem Aus.

WordPress ist unglaublich flexibel und erweiterbar

Ein wichtiger Grund für diese Flexibilität ist das immens große Angebot an Erweiterungen (Plugins). Das sind kleine Erweiterungen, kleine Zusatzprogramme, mit denen Sie Ihre Internetseite um Zusatzfunktionen erweitern können. Mittlerweile finden sich mehr als 56.300 Plugins (Quelle: https://wordpress.org/plugins/; Stand Q3/2018) im offiziellen Verzeichnis. Die Spannweite der Plugins reicht von einfachen und spielerischen Erweiterungen bis hin zu professionellen und hoch-modernen Zusatzfeatures.

WordPress ist unendlich skalierbar

Angefangen bei einfachen Landingpages mit drei Seiten, über Galerien und Veranstaltungskalender, bis hin zum weitgefächerten Webauftritt mit mehreren hundert Unterseiten und zahlreichen weiteren Verwendungsmöglichkeiten kann nahezu alles mit WordPress umgesetzt werden. Auch große Unternehmen und internationale Medien wie CNN, Bloomberg, die New York Times und Reuters greifen für ihre Online-Ausgaben auf WordPress ebenso zurück wie The Walt Disney Company und Mercedes-Benz

Einfache Wartung mit Ein-Klick-Updates

Eine WordPress-Webseite bedarf keinem großen Wartungsaufwand. Lediglich Updates sollten regelmäßig eingespielt werden. Und das geht besonders einfach mit einem Klick. Kein Bedarf an teuren Entwickler-Stunden.